Berlin, Berlin...

… wir fahren nach Berlin! Wir starten am Samstag, 13.10.2018 um 12:30 Uhr auf der Roten Wiese, die Ankunft in Berlin ist für 16:00 Uhr, also zum Beginn des Showprogramms geplant.

 

Die wichtigsten Hinweise, was ihr mit ins Stadion nehmen dürft, findet ihr hier: http://www.germanbowl.de/faq-wissenswertes/. Wer es genauer wissen möchte, sucht die Stadionordnung, wir haben sie leider nicht gefunden!

 

Eure Sachen könnt ihr im Bus lassen, da wir aber mit dem 59er Bus fahren, gibt es nicht viel Platz im Gang und zwischen den Sitzen!

Die Abfahrt ist für 30 Minuten nach Ende der Veranstaltung geplant.

Lionhearts on Tour – Paris

Mit einem Taxi nach Paris, nur für einen Tag...

Nein, das war nicht unser Plan für das Eurobowl-Spiel der Lions gegen La Courneuve Flash im Nordosten von Paris. Schon früh begannen die Planungen für unseren Ausflug und immerhin knapp 30 Mitfahrer fanden sich für die längste Tour der Saison.

Hinter den Kulissen von Paris...

Offensichtlich landeten wir genau dort nach 12 Stunden Busfahrt. La Courneuve nördlich von Paris gehört zu den Gemeinden mit dem tiefsten Durchschnittseinkommen und dem höchsten Anteil an Einwanderern in Frankreich. In den grauen Straßen findet sich deshalb eine bunte Ansammlung von kleinen Restaurants aus aller Herren Länder und an vielen Stellen bunte Blumenbeete, um den tristen Anblick zu verschönern.

Pigalle, Pigalle...

Ist nicht nur die besungene große Mausefalle, sondern auch der Platz, an dem wir am Samstagvormittag unseren Stadtführer vor dem Moulin Rouge einsammelten. Zu unserer großen Freude brachte uns Harald im breitesten hessisch drei Stunden lang die Geschichte und die Bauwerke von Paris näher und es war nicht eine Minute langweilig. Leider haben wir nur auf dem Place du Trocadéro einen Fotostopp einlegen können, aufgrund des Regenwetters mussten wir den Rest der Stadt aus dem Busfenster bewundern.

Weiterlesen: Lionhearts on Tour – Paris

Stadtrundgang und Kaffeeklatsch

Der Fanclub lädt traditionell die neuen Spieler der Lions zu einem historischen Stadtrundgang durch die Innenstadt von Braunschweig ein. Wir heißen die Spieler willkommen und zeigen ihnen, in welch schöner Stadt sie gelandet sind und ihre neue Heimat gefunden haben.

Am Sonntag, 08. April war die Sonne auf unserer Seite, als wir uns um 14:00 Uhr am Altstadtmarkt trafen. Ein ordentliches Trüppchen von 8 Spielern und etwa genauso vielen Fanclub-Mitgliedern hatte sich eingefunden  und im Altstadtrathaus gab es einen ersten Überblick über die Entstehung der Stadt, bevor es am Gewandhaus vorbei Richtung Kohlmarkt ging. Hier gab es nicht nur das kleinste Haus zu sehen, sondern auf dem Weg zum Burgplatz auch eine interessante Kombination von alt und neu in der Spiegelung in der Fassade des New Yorker Stores. Weiter standen die Atomuhr im Landesmuseum auf dem Plan, der Burgplatz –natürlich inklusive der Legende zu den Kratzspuren am Dom-, das Rathaus und die Schlossfassade mit der Quadriga und den Reiterstandbildern. Auf der anderen Seite ging es am Happy Rizzi Haus vorbei zum Magni-Kirchplatz, wo wir rund um die Kirche in den engen Gassen einen guten Eindruck erhielten, wie die Stadt früher ausgesehen hat.

Weiterlesen: Stadtrundgang und Kaffeeklatsch